Cichliden aus Tanganjika und Viktoriasee

Fast alle Arten und die große Mehrheit der Gattungen im Tanganjikasee sind endemisch, dazu gibt es mit den Bathybatini, Benthochromini, Boulengerochromini, Cyphotilapiini, Cyprichromini, Ectodini, Eretmodini, Limnochromini, Perissodini und Tropheus und Lamprologus auch zehn endemische Tribus. Im Tanganjikasee gibt es sowohl Maulbrüter als auch Substratlaicher und Höhlenbrüter, darunter einige kleine Lamprologus und Neolamprologus-Arten die Schneckenhäuser nutzen.
Fast alle Arten und die große Mehrheit der Gattungen im Tanganjikasee sind endemisch, dazu gibt es mit den Bathybatini, Benthochromini, Boulengerochromini, Cyphotilapiini, Cyprichromini,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Cichliden aus Tanganjika und Viktoriasee

Fast alle Arten und die große Mehrheit der Gattungen im Tanganjikasee sind endemisch, dazu gibt es mit den Bathybatini, Benthochromini, Boulengerochromini, Cyphotilapiini, Cyprichromini, Ectodini, Eretmodini, Limnochromini, Perissodini und Tropheus und Lamprologus auch zehn endemische Tribus. Im Tanganjikasee gibt es sowohl Maulbrüter als auch Substratlaicher und Höhlenbrüter, darunter einige kleine Lamprologus und Neolamprologus-Arten die Schneckenhäuser nutzen.
Filter schließen
 
  •  
von bis
Zuletzt angesehen