Querstreifen-Stachelwels, RARITÄT - Batasio fluviatilis 6,0 -7,5 cm

Querstreifen-Stachelwels, RARITÄT - Batasio fluviatilis 6,0 -7,5 cm
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
14,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • ZF247
Batasio ist eine Gattung von Wels der Familie Bagridae. Diese kleinen Fische werden in... mehr
Produktinformationen "Querstreifen-Stachelwels, RARITÄT - Batasio fluviatilis 6,0 -7,5 cm"

Batasio ist eine Gattung von Wels der Familie Bagridae. Diese kleinen Fische werden in schnell fließenden Flüssen in Süden und dem Festland Südostasien gefunden. Die Tiere sind friedliche klein Fische, mit einer Größe von max. 10 cm die in kleinen Gruppen von 3-4 Fischen gehalten werden sollten. Am besten in einem Aquarium mut guter Sauerstoffversorgung und einer kräftigen Strömung. Dieser ansonsten friedlichen Fische, können gut mit Lebendfutter und Frostfutter ernährt werden. Zur Pflege eignet sich Wasser mit einem pH von 6,0 - 7,0 und einer Temperatur von 16°C - 22°C Grad. Es wird die Haltung von einer Gruppe mit mind. 4 Tieren ab einer Beckengröße von mindestens 60 cm Länge empfohlen.

.......................

Informationsblatt zu asiatische Welse

Die kleineren Welse Asiens stellen keine abgeschlossene systematische Einheit dar. In der Aquaristik sind sie deutlich populärer als die afrikanischen Vertreter der Welse. Von aquaristischer Bedeutung sind vor allem die Familien der Stachelwelse (Bagridae), der Schmetterlingswelse (Erethistidae), der Flusswelse (Akysidae), der Kiemensackwelse (Clariidae) und der Echten Welse (Siluridae). Die beliebtesten Arten sind dabei der Indische Glaswels, der Deltaflügel-Zwergwels, der Siamesische Hummelwels, der Hummel-Zwergwels und der Kiemensackwels.

Haltung
Schwarmfische, die zumindest in einer kleinen Gruppe von 5-10 Tieren gepflegt werden sollten.

Größe
Die kleinen Schmetterlingswelse werden häufig nur etwa 3-6 cm groß, die Akysis meistens 5-8 cm. Die relevanten Mystus- und  Pseudomystus- Arten erreichen 10-15 cm Länge. Der Indische Glaswels wird 7 cm groß, die meisten anderen Kryptopterus etwas größer.  Kiemensackwelse werden im Aquarium bis zu 25 cm groß.

Alter
Bei guter Pflege können die asiatischen Welse sicherlich ein Alter von 6-10 Jahren erreichen.

Aquarium
Zur Pflege der kleineren asiatischen Welse (z.B. Hara, Erethistes, Akysis) eignen sich bereits Aquarien ab 54 Litern Inhalt. Für einen Schwarm von Glaswelsen oder für die etwas größer werdenden Mystus und Pseudomystus sollte man jedoch zumindest 100-200 Liter Aquarienvolumen  vorsehen. Die Kiemensackwelse benötigen natürlich dementsprechend größere Aquarien ab 300 Liter. Das Einbringen von Steinen und Hölzern ist wichtig, um Verstecke für die Tiere zu schaffen. Die meisten Arten lassen sich gut in dicht bepflanzten Aquarien pflegen. Zur Pflege von Fluss- und Schmetterlingswelsen empfiehlt sich feiner Sandboden.

Ernährung
Bei diesen Welsen handelt es sich in der Regel um Alles- oder Fleischfresser, die gut mit Lebend- und Frostfutter, aber auch mit Trockenfutter zu ernähren sind. Die Stachel- und Kiemensackwelse fressen unter Umständen auch kleinere Fische, wenn man sie falsch vergesellschaftet.

Wasserparameter
Die meisten asiatischen Welse fühlen sich in Wasser mit einer Gesamthärte von bis zu 20 ° dGH bei einem pH-Wert von 6,0-7,5 wohl. Die Wassertemperatur sollte für den Großteil der Arten zwischen 20° und 27°C liegen.

Verhalten und Vergesellschaftung
Viele dieser Welse sind dämmerungs- oder nachtaktiv, Glaswelse schwimmen auch tagsüber ständig im Freiwasser. Es sind Schwarmfische, die zumindest in einer kleinen Gruppe von 6-10 Tieren gepflegt werden sollten. Bei den asiatischen Welsen handelt sich meist um friedliche Fische. Die Möglichkeiten der Vergesellschaftung mit anderen Fischen sind vielfältig, z.B. mit Barben und Bärblingen, Schmerlen oder Grundeln. Die etwas größeren Stachel- und Kiemensackwelse sollten nur mit größeren und robusteren Fischen vergesellschaftet werden.

Geschlechtsunterschiede
Die Geschlechtsunterschiede sind bei den asiatischen Welsen oft nicht besonders auffällig. Vielfach sind es Unterschiede in der Größe und in den Körperproportionen.

Vermehrung
Viele Arten wurden schon im Aquarium vermehrt. Die Schmetterlingswelse legen ihre Eier gewöhnlich in Pflanzen ab, die Akysis verstreuen die Eier am Boden. Einige dieser Welse (z.B. die Kiemensackwelse) betreiben sogar Brutpflege.


Die Fotos der gezeigten Tiere im Shop geben Beispielbilder wieder, wie die Tiere aussehen können. Da es sich um lebende Tiere handelt, treten aufgrund der Natur Abweichungen von Färbung, Form der Flossen, Größe etc. auf.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Querstreifen-Stachelwels, RARITÄT - Batasio fluviatilis 6,0 -7,5 cm"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen