Liebe Kunden, trotz der momentanen Einschränkungen durch den Corona-Virus ist der Versand nicht betroffen!
Der Zierfischversand erfolgt innerhalb Deutschlands wie gewohnt weiterhin!
Bei Lieferungen nach Österreich etc. kommt es durch Grenzschließungen zu Verzögerungen.

Harnischwelse

Die Harnischwelse der Familie Loricariidae erfreuen sich in der Aquaristik großer Beliebtheit. Mit mehr als 750 beschriebenen Arten handelt es sich um eine riesige Fischgruppe mit einer unglaublichen Vielfalt an Farben und Formen. Einige Arten besitzen eine Codenummer (L- oder LDA-Nummer). Harnischwelse sind stark gepanzert und haben ein auf der Bauchseite angeordnetes, scheibenförmiges Maul, mit dem sie sich festsaugen können. Einige Arten sind als Algenfresser beliebt. Die begehrtesten Arten sind die kleinen Ohrgittersaugwelse, der Braune Antennenwels, die Schilder- und Wabenschilderwelse, der Goldbart-Störwels sowie der Zierbinden-Zwergschilderwels.

Zur Pflege der kleineren Welse (z.B. Otocinclus, Ancistrus) eignen sich bereits Aquarien ab 54 Litern Inhalt. Für die meisten Hypancistrus und Peckoltia empfehlen sich etwas größere Aquarien, bei der Pflege einer kleinen Gruppe sollten das Volumen schon 200 Liter betragen. Für die großen Schilderwelse werden deutlich größere Aquarien benötigt. Das Einbringen von Steinen und Hölzern ist wichtig, um Verstecke für die Tiere zu schaffen. Aquarienpflanzen sind nicht nötig. Für die meisten Arten ist allerdings eine starke Belüftung des Wassers anzuraten.

Die Harnischwelse der Familie Loricariidae erfreuen sich in der Aquaristik großer Beliebtheit. Mit mehr als 750 beschriebenen Arten handelt es sich um eine riesige Fischgruppe mit einer... mehr erfahren »
Fenster schließen
Harnischwelse

Die Harnischwelse der Familie Loricariidae erfreuen sich in der Aquaristik großer Beliebtheit. Mit mehr als 750 beschriebenen Arten handelt es sich um eine riesige Fischgruppe mit einer unglaublichen Vielfalt an Farben und Formen. Einige Arten besitzen eine Codenummer (L- oder LDA-Nummer). Harnischwelse sind stark gepanzert und haben ein auf der Bauchseite angeordnetes, scheibenförmiges Maul, mit dem sie sich festsaugen können. Einige Arten sind als Algenfresser beliebt. Die begehrtesten Arten sind die kleinen Ohrgittersaugwelse, der Braune Antennenwels, die Schilder- und Wabenschilderwelse, der Goldbart-Störwels sowie der Zierbinden-Zwergschilderwels.

Zur Pflege der kleineren Welse (z.B. Otocinclus, Ancistrus) eignen sich bereits Aquarien ab 54 Litern Inhalt. Für die meisten Hypancistrus und Peckoltia empfehlen sich etwas größere Aquarien, bei der Pflege einer kleinen Gruppe sollten das Volumen schon 200 Liter betragen. Für die großen Schilderwelse werden deutlich größere Aquarien benötigt. Das Einbringen von Steinen und Hölzern ist wichtig, um Verstecke für die Tiere zu schaffen. Aquarienpflanzen sind nicht nötig. Für die meisten Arten ist allerdings eine starke Belüftung des Wassers anzuraten.

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
Zuletzt angesehen