Blehers Regenbogen-Schlangenkopf - Channa bleheri 7,0 - 10 cm

Blehers Regenbogen-Schlangenkopf - Channa bleheri 7,0 - 10 cm
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

25,99 € * 32,12 € * (19,08% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • ZK9354
Der Körper des Regenbogen-Schlangenkopfes ist von braun-beiger Grundfärbung und mit roten... mehr
Produktinformationen "Blehers Regenbogen-Schlangenkopf - Channa bleheri 7,0 - 10 cm"

Der Körper des Regenbogen-Schlangenkopfes ist von braun-beiger Grundfärbung und mit roten Schuppen übersät. Kehle und Flossen weisen stark irisierende Blautöne auf. Er wird höchstens 20 cm groß. Die Haltung eines Pärchens ist bereits in einem Becken mit 120 cm Länge mit einer Temperatur von 23°C - 26°C und einem pH-Wert von 6,0 - 7,5 möglich. Die Tiere stellen keine besonderen Ansprüche an die Wasserqualität und Temperatur, die Fütterung erfolgt mit Insekten (Heimchen, Mehlwürmer, Fliegen, Mückenlarven), Barschsticks und Kleinfischen (je nach größe des Schlangenkopfes sollten die Futterfische ca. 2–5 cm groß sein).

.........................

Informationsblatt zu Schlangenkopffische

Die Schlangenkopffische der Familie Channidae sind eng mit den Labyrinthfischen verwandt und besitzen wie diese ein zusätzliches Atmungorgan, was Ihnen ermöglicht, atmosphärische Luft aufzunehmen. Es handelt sich bei diesen Fischen um ausgesprochene Räuber mit einem langgestreckten Körper und einem breiten, schlangenförmigen Kopf. Die häufigsten Arten im Handel sind der Blaue Zwerg-, der Regenbogen-, der Pfauen-Pracht- und der Dunkelbäuchige Schlangenkopf.

Haltung
Paarweise oder einzeln. Schlangenkopffische sind absolute Meister im Springen. Dem entsprechend sollte das Aquarium gut abgedeckt sein!

Größe
Arten wie C. gachua, C. bleheri, C. andrao oder C. pulchra bleiben mit etwa 20-25 cm Länge recht klein und zählen zu den Zwergschlangenköpfen. Mittelgroße Arten wie C. aurantimaculata und C. pleurophthalma erreichen etwa 30-40 cm. P. obscura wird etwa 50 cm lang. C. micropeltes, C. marulioides und C. argus sind die Giganten der Gattung (70 -100 cm).

Alter
Bei guter Pflege können die meisten Arten sicherlich ein Alter von mindestens 10 Jahren erreichen.

Aquarium
Für ein Pärchen der kleineren Schlangenköpfe sollte man ein Aquarium von mindestens 200 Liter Inhalt vorsehen. Bei den mittelgroßen Arten sollten es dementsprechend mehr sein (ab 400 Liter). Die großen Arten eignen sich nur für noch deutlich geräumigere Behältnisse. Die Schlangenkopffische mögen keine starke Beleuchtung, was man bei der Einrichtung des Aquariums unbedingt berücksichtigen sollte. Durch größere Pflanzen, Wurzeln oder Schwimmpflanzen lassen sich Bereiche des Aquariums gut abdunkeln. Das Einbringen von Falllaub zum Verstecken ist ebenfalls vorteilhaft.

Ernährung
Schlangenkopffische ernähren sich hauptsächlich von Schnecken, Garnelen und Fischen. Im Aquarium können sie mit diversen Frostfuttersorten wie Miesmuscheln, Stinten und Garnelen ernährt werden. Die Fütterung sollte bei erwachsenen Tieren nur alle 2-3
Tage erfolgen, da sie sonst stark verfetten können. Jungfische sollten natürlich deutlich öfter gefüttert werden.

Wasserparameter
Die meisten Schlangenkopffische fühlen sich in Wasser mit einer Gesamthärte von bis zu 25 ° dGH bei einem pH-Wert von 6,0-7,5 wohl. Die Wassertemperatur sollte für den Großteil der Arten zwischen 22° und 27 °C liegen. Die Parachanna mögen es etwas wärmer (25-28 °C). Einige asiatische Arten (z.B. Channa sp. „Assam“) sollten bei 10-15 °C überwintert werden.

Verhalten und Vergesellschaftung
Schlangenkopffische sind revierbildende Fische, die je nach Art mehr oder weniger aggressiv sein können. Für die meisten Arten ist die paarweise Haltung in einem geräumigen Aquarium zu empfehlen. Da es sich um Raubfische handelt, lassen sie sich nur mit nicht zu kleinen aber robusten Arten vergesellschaften. Fische, die nicht gefressen werden können, werden in der Regel nicht beachtet.

Geschlechtsunterschiede
Die Geschlechtsunterschiede sind bei vielen Arten nur sehr schwach ausgeprägt. Bei den meisten Arten besitzen die Männchen im Alter eine deutlich breitere Kopfpartie als die Weibchen.

Vermehrung
Viele Schlangenkopffische wurden schon im Aquarium vermehrt. Man unterscheidet vor allem Maulbrüter und Offenlaicher. Die Zwergschlangenköpfe sind in der Regel Maulbrüter. Die Weibchen einiger Arten ernähren die Jungfische anfänglich mit Nähreiern


Die Fotos der gezeigten Tiere im Shop geben Beispielbilder wieder, wie die Tiere aussehen können. Da es sich um lebende Tiere handelt, treten aufgrund der Natur Abweichungen von Färbung, Form der Flossen, Größe etc. auf.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Blehers Regenbogen-Schlangenkopf - Channa bleheri 7,0 - 10 cm"
03.01.2020

100% zufrieden!

sehr schöne Tiere & kerngesund! Haben direkt ein wenig gefressen, Empfehlenswert.

21.06.2019

schnelle Lieferung

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden